Gratis bloggen bei
myblog.de


Dreams?

In meiner Welt gibt es nichts als wirre Gedanken, extreme Gefühle und Träume.
Meist verstehe ich mich selbst nicht mehr. Ich rede nicht gerne darüber, deswegen versuche ich in diesem kleinen Blog den gesamten Inhalt meines Innerstes wiederzugeben ohne verurteilende Blicke zu sehen. Ich träume wirklich davon, jemanden zu finden, dem es genauso geht. ♥
"Auf die unendliche Liebe" ~

Es erscheint mir so lächerlich, wie ich mich immer mehr in dein Blickfeld rücke...wie ich dauernd überall versuche dabei zu sein. Termine verschiebe, absage...nur damit es klappt, dich zu sehen. Ich hoffe, dir ist nicht aufgefallen, dass das alles berechnet ist. Dass ich versuche..so schnell wie möglich eine Person in deinem Leben zu werden - eine Person, an die du denkst, wenn du Abende planst...die du einigermaßen gern um dich hast. Mehr verlange ich nicht - mehr hoffe ich nur.

Diese minimalen Dinge, die du manchmal sagst..oder machst, bringen mir die Momente, die ich im meinem Leben gerade am meisten liebe. Vor allem, wie du mir dauernd auf den Bauch tippst, wie du meinstest es wäre vernünftig, wenn ich nun immer dabei wär, wie du mich zum massieren brachtest und Revanche anbotest, wie du mich als 'hübsch' bezeichnet hast...

Ich weiß, dass diese Dinge bei dir nicht viel zu bedeuten haben. Zumindest nicht in der Richtung, in der ich es mir wünschen würde. Doch ich bin über jede Andeutung, die auch nur ein Fünkchen in Richtung 'Mögen' geht unheimlich glücklich.

Ich dränge mich unauffällig ein. Ich schleich mich in dein Leben. Denn..es mag seltsam erscheinen, aber ich hab schon jetzt unglaubliche Angst vor nächstem Jahr - wenn du für mehrere Monate weg gehst. Ich habe Angst, dass ich bis dahin in deinem Leben noch eine so winzig kleine Rolle spiele, dass du mich über die Zeit ganz einfach vergisst. Ich hab Angst, dich dorthin gehen zu lassen - Angst, dass du nicht zurück kommst.

Momentan leb ich noch fröhlich in Hoffnungen, in Illusionen, in wahrscheinlichen Fehl- beziehungsweise Wunschinterpretationen von deinen Worte, deinem Verhalten. Doch wenn - und das wird sie - die Erkenntnis kommt, dass jegliche Chancen niemals da waren...dass jede Hoffnung sinnlos, jeder Versuch erfolglos ist...weiß ich nicht, wie ich das aushalte.

17.7.10 04:05
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
chaste creator myblog